Reinigen ohne Wasser und Chemie !

Nach dem Reinigungsdurchlauf sind die Sachen dank des Ozonprozesses zu 99,9 % keim- und bakterienfrei. Auch der Gestank ist weg. Der Reinigungsprozess hinterlässt keinerlei Spuren an den Materialien.

Ozon ist ein Bakterien und Viren-Killer

"Das haben kalifornische Wissenschaftler herausgefunden. Wie die Zeitschrift „Science“ berichtet, produzieren Antikörper Ozon, sobald sie an ein Bakterium oder an ein Virus andocken. Mit dem Ozon, einem hochreaktiven Molekül, können die Antikörper ihre Zielzelle offenbar direkt abtöten. Bisher gingen die Wissenschaftler davon aus, dass Antikörper nur dazu da sind, die eigentlichen Killerzellen des Immunsystems auf einen Erreger aufmerksam zu machen. Bereits vor kurzem entdeckten die Forscher aber, dass auch das reaktive Molekül Wasserstoffperoxid frei wird, sobald sich Antikörper an eine Zielzelle binden. Wasserstoffperoxid allein reiche jedoch nicht aus, um ein Bakterium wie E-Coli abzutöten, berichten die Wissenschaftler nun in Science. Erst das entstehende Ozon könne Bakterien direkt töten, indem es die Zellwände der Keime zerstöre."

Quelle: https://www.deutschlandfunk.de/meldungen-liste-forschung-aktuell.1508.de.html?drn:news_id=74915


"Es wurde auch in einer
Studie bewiesen, dass eine Behandlung mit Ozon im Fall des SARS-Virus von 2002, zu Erfolg geführt hat."

Quelle: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK92462/


"Ozon ist sehr
effektiv gegen umhüllte Viren. Hiernach werden 99% der umhüllten Viren nach einer Ozonbehandlung unschädlich gemacht. Dies wurde in dieser Studie bewiesen „Mechanism of enteroviral inactivation by ozone“.
Beide ( SARS-Virus und Corona Virus ) sind umhüllte Viren.
Somit besteht die kleine Chance, dass Ozon auch bei Corona wirksam sein könnte. Derzeit gibt es noch
keine wissenschaftlichen Studien hierzu."

Quelle: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC243766/

Rufen Sie uns an 0152-29937069



Update Information der Fa. Texa :
https://www.texa.com/ozone-covid-19



DEUTSCH



DESINFEKTION MIT OZONBEHANDLUNG

In Italien wurde Ozon vom Gesundheitsministerium mit Protokoll 24482 vom 31. Juli 1996 und CNSA vom 27. Oktober 2010 (Desinfektionsmittel bei der Behandlung von Luft und Wasser. Ozon als antimikrobielles Mittel und Wirkstoff zur Desinfektion von Oberflächen) als “natürlicher Schutz für die Sterilisation von Umgebungen/Bereichen, die durch Bakterien, Viren, Sporen usw. kontaminiert sind” anerkannt. http://www.salute.gov.it/imgs/C_17_pubblicazioni_1514_allegato.pdfDer neueste Bericht des Instituts für Gesundheit “Istituto Superiore di Sanità” ISS COVID-19 n. 25/2020 “Einstweilige Empfehlungen zur Desinfektion von Einrichtungen außerhalb des Gesundheitswesens im aktuellen COVID-19 Notfall: Oberflächen, Innenräume und Kleidung, Version vom 15. Mai 2020”, bestätigt die Verwendung von Ozon zur Desinfektion von Umgebungen, da es gegen Bakterien, Viren usw. wirksam ist.Das vor Ort aus Sauerstoff erzeugte Ozon ist ein Wirkstoff mit einer “bioziden” Wirkung, gemäß BPR2 als Desinfektionsmittel für Oberflächen und Trinkwasser und zur Verwendung in Kühltürmen von Industrieanlagen. Obwohl die Bewertung noch nicht abgeschlossen ist, steht eine große Datenmenge zur Verfügung, welche die mikrobizide Wirksamkeit auch bei Viren bestätigt
.Die viruzide Aktivität von Ozon tritt nach der Ozonisierung schnell auf. Wie bei vielen anderen zur Desinfektion verwendeten Produkten gibt es keine spezifischen Informationen zur Wirksamkeit gegen SARS COV-2. Andererseits sind mehrere Studien verfügbar, welche die viruzide Wirksamkeit (Norovirus) im und außerhalb des Gesundheitswesens belegen. Ozon hat bereits in geringen Konzentrationen bei hoher Luftfeuchtigkeit eine hohe viruzide Desinfektionswirkung in der Luft.

Die “
International Ozone Association“ bestätigt die Wirksamkeit von Ozon bei der Inaktivierung vieler Viren

(
https://www.ioa-pag.org/resources/Documents/EOC%20Files/IOA%20Coronavirus%20Statement.pdf)Laut einer Studie der Thailand Medical News wurde gezeigt, dass Ozongas das SARS-Coronavirus abtötet. Da die Struktur des neuen 2019-nCoV-Coronavirus fast identisch mit der des SARS-Coronavirus ist, kann man relativ sicher sagen, dass es auch mit dem neuen Coronavirus funktioniert. Es ist jedoch anzumerken, dass es bislang keine Studien gibt, außer einer, die derzeit in China am Hubei Institute of Virology durchgeführt wird.https://www.thailandmedical.news/news/ozone-can-be-used-to-destroy-the-new-coronavirus-and-disinfect-areas?fbclid=IwAR0jfamrUhEqr4sjfsS-Ql8lhWlNYGoyQSw-P-4Xr_OgV1BiPelQo1_VHBE

IN ITALIEN AUSGESTELLTE PROTOKOLLE:

Universität Neapel “Federico II”

In vitro Tests der Inaktivierungskraft von entstehendem Sauerstoff gegenüber pathogenen Enterobakterien und des Fehlens genetischer Mutationen

Universität Udine – Institut für Lebensmittelwissenschaften - Protokoll 219/94

Dekontaminationstest auf ebenen Flächen von Geräten zur Fleisch- und Wurstverarbeitung - Listerien

Universität Parma – Institut für Mikrobiologie

Tests der Sterilisationsfähigkeit von Bakterienkolonien und coli s.aureus - ps.aeruginosa - str duranS

Gesundheitsministerium – Institut für Gesundheit – Fachbereich Veterinärverpflegung und -ernährung, Protokolle, Zertifizierungen 24482 31/07/96



IM AUSLAND AUSGESTELLTE VALIDIERUNGEN

1976 EPA Environmental Protection Agency (USA)1982 IBWA International Bottled Water Association (USA)1999 USDA Department of Agriculture (USA)2001 FDA Food and Drug Administration (USA)2002 NOP National Organic Program (USA)2003 EFSA Agentur für Lebensmittelsicherheit (EU)2012 BPR Europäische Liste der zugelassenen Biozidprodukte (EU)2018 ECHA Europäische Chemikalienagentur (EU) – (steht noch aus)
Quelle: https://www.texa.com/ozone-covid-19